Sollten Sie Fehler feststellen (Rechtschreibfehler, falsche Zuordnungen, Auslassungen, …) schicken Sie uns bitte eine kurze Mail an info@bridge-verband.de mit der entsprechenden Info. Wir werden den Sachverhalt dann prüfen und entsprechend in unsere Datenbestände einarbeiten.

Meisterschaftstitel von Roy Welland (40544)

Passbild
Titel gemeinsam mit
2. Platz Open Team
2017 , Kassel
Sabine Auken
Sabine
Auken
Julius Linde
Julius
Linde
Christian Schwerdt
Christian
Schwerdt
1. Platz Team Bundesliga
2017 , Kassel
Sabine Auken
Sabine
Auken
Paul
Grünke
Peter
Jokisch
Udo
Kasimir
Julius Linde
Julius
Linde
Roland Rohowsky
Roland
Rohowsky
Christian Schwerdt
Christian
Schwerdt
3. Platz Open Team
2014 , Berlin
Sabine Auken
Sabine
Auken
Michael Gromöller
Michael
Gromöller
Helmut Häusler
Helmut
Häusler
Rafal
Jagniewski
Josef Piekarek
Josef
Piekarek
1. Platz Open Team
2011 , Kassel
Sabine Auken
Sabine
Auken
Bernard Ludewig
Bernard
Ludewig
Josef Piekarek
Josef
Piekarek
Klaus Reps
Klaus
Reps
Alexander Smirnov
Alexander
Smirnov

Ich bin mit Zahlen und Wahrscheinlichkeiten aufgewachsen. Die Welt der Aktien und Optionen hat mich am meisten fasziniert. Mein Vater war Mathematik-Professor an der Universität von Chicago. Er nahm mich häufig mit und während er seine Vorlesungen abhielt, spielte ich Schach und Go mit seinen Professorenkollegen. Ich stand schon mit sehr jungen Jahren auf eigenen Beinen. Meinen Lebensunterhalt verdiente ich mit allen erdenklichen Spielen, mit denen man Geld verdienen kann: Billard, Schach, Backgammon und Poker.

Als ich 18 Jahre alt war, beschloss ich zusammen mit einem Freund, Sylvester in New York zu feiern. Danach hatte ich nicht genug Geld, um wieder nach Hause zu kommen. Also blieb ich. Mein Traum war, einen, irgendeinen, ganz egal welchen, Job an der New York Stock Exchange zu bekommen. In der Nacht spielte ich Poker und in der Früh zog ich Anzug und Krawatte an und machte mich auf zur Wall Street, um zu versuchen bei irgendeiner Firma einen Fuß in die Tür zu bekommen. Es war aussichtslos.

In dem Club, in dem ich nachts Poker spielte, wurde am Nachmittag Bridge gespielt. Eines Morgens, als ich wieder einmal in Anzug und Krawatte wechselte, beobachtete mich die junge Turnierleiterin und fragte verwundert, wie ich denn die ganze Nacht durch Poker spielen und dann auf die Arbeit gehen könnte. Ich erklärte, dass ich nur auf der Suche nach einem Job an der Wall Street war, aber leider bisher noch nichts hatte finden können. Sie erzählte mir dann von zwei Bridgespielern, die viele andere Bridgespieler als Optionshändler an der Börse anstellen. Mein Plan war sofort gemacht, ich begann Bridge zu spielen. 1986 gewann ich die ACBL Rookie of the Year „Ace of Clubs“ Auszeichnung. Ein paar Monate später wurde mir ein Job als Optionshändler an der America Stock Exchange angeboten. Mein Traum hatte sich erfüllt.

Je erfolgreicher ich an der Börse wurde, je weniger Zeit hatte ich für Bridge. Als 1997 meine Zwillingssöhne Christopher und William geboren wurden, hielt ich dann ein paar Jahre Pause, Arbeit und Familie hatten Vorrang. Im Sommer 2000 begann ich wieder etwas mehr zu spielen. Ich hatte Erfolg mit verschiedenen Partnern, u.a. Björn Fallenius, Chris Willenken und meiner Frau Christal. Im Laufe der Jahre veränderten sich meine berufliche und familiäre Situation und ich spiele jetzt mehr Bridge denn je. Ich kann mir nichts Besseres vorstellen als mit Sabine zusammen die fernsten Ecken der Welt zu entdecken, interessante Menschen und Kulturen kennenzulernen und dabei am Bridgetisch Freunden aus der ganzen Welt zu begegnen. Es hört einfach nie auf Spaß zu machen. Mein größter Bridgetraum war seit jeher, mich für den Bermuda Bowl zu qualifizieren. Sowohl Sabine als auch ich sind unheimlich stolz darauf, Deutschland bei dieser Weltmeisterschaft in Lyon vertreten zu dürfen.

Meine Bridgeerfolge

  • 2001: Cavendish Invitational Teams
  • 2001: North American Reisinger Championship
  • 2003: European Mixed Team Championships
  • 2003: North American Spingold Knockout Teams
  • 2005: Cavendish Invitational Teams
  • 2005: North American Open Board-a-Match Teams Championship
  • 2006: North American Open Swiss Teams
  • 2006: Warren Buffett Cup
  • 2007: North American Open Pairs Championship
  • 2007: North American Vanderbilt Knockout Teams
  • 2010: Moscow Invitational Slava Cup
  • 2013: North American Vanderbilt Knockout Teams
  • 2013: European Open Pairs Championships
  • 2014: Italian Mixed Teams Championships
  • 2014: North American Open Swiss Teams
  • 2014: World Mixed Team Championships, Sanya
  • 2016: Moscow Invitational Slava Cup
  • 2016: South American Bridge Championships
  • 2016: Spingold Master Knockout Teams
  • 2016: World Bridge Games Open Pairs Championships