Sollten Sie Fehler feststellen (Rechtschreibfehler, falsche Zuordnungen, Auslassungen, …) schicken Sie uns bitte eine kurze Mail an info@bridge-verband.de mit der entsprechenden Info. Wir werden den Sachverhalt dann prüfen und entsprechend in unsere Datenbestände einarbeiten.

Meisterschaftstitel von Hans Frerichs (7726)

Passbild
Titel gemeinsam mit
3. Platz Team Bundesliga
2017 , Kassel
Waltraud Vogt
Waltraud
Vogt
Loek Fresen
Loek
Fresen
Ulrich Kratz
Ulrich
Kratz
Bernhard Sträter
Bernhard
Sträter
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
2. Platz Dr. Heinz von Rotteck-Pokal
2015 , Darmstadt
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
2. Platz Senioren Paar
2015 , Darmstadt
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
2. Platz Open Paar
2013 , Berlin
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
2. Platz Vereinspokal
2011 , Bonn, Stadthalle Bad Godesberg
Karin Wenning
Karin
Wenning
Reiner Marsal
Reiner
Marsal
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
10. Platz Dr. Heinz von Rotteck-Pokal
2011 , Darmstadt
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
2. Platz Team Bundesliga
2009 , Kassel
George
Cohner
Claus Daehr
Claus
Daehr
Tomasz Gotard
Tomasz
Gotard
Jacek Lesniczak
Jacek
Lesniczak
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
2. Platz Dr. Heinz von Rotteck-Pokal
2008 , Bad Nauheim
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
3. Platz Dr. Heinz von Rotteck-Pokal
2006 ,
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
1. Platz Team Bundesliga
2002
Dr. Michael Elinescu
Dr. Michael
Elinescu
Helmut Häusler
Helmut
Häusler
Peter
Splettstößer jun.
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
Dr. Entscho Wladow
Dr. Entscho
Wladow
1. Platz Open Team
2001 ,
Dr. Michael Elinescu
Dr. Michael
Elinescu
Helmut Häusler
Helmut
Häusler
Peter
Splettstößer jun.
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
Dr. Entscho Wladow
Dr. Entscho
Wladow
1. Platz Team Bundesliga
1999
Dr. Michael Elinescu
Dr. Michael
Elinescu
Helmut Häusler
Helmut
Häusler
Peter
Splettstößer jun.
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
Dr. Entscho Wladow
Dr. Entscho
Wladow
3. Platz Open Paar
1998 ,
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
1. Platz Vereinspokal
1997
Reiner Marsal
Reiner
Marsal
Göran Mattsson
Göran
Mattsson
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
1. Platz Open Team
1993 ,
Helmut Häusler
Helmut
Häusler
Thomas
Schwenkreis
Peter
Splettstößer jun.
Josias Prinz zu Waldeck
Josias
Prinz zu Waldeck
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
2. Platz Paare Herren
1992 ,
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
1. Platz Vereinspokal
1986
Reiner Marsal
Reiner
Marsal
Göran Mattsson
Göran
Mattsson
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
3. Platz Open Team
1986 ,
Reiner Marsal
Reiner
Marsal
Göran Mattsson
Göran
Mattsson
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning
1. Platz Vereinspokal
1984
Reiner Marsal
Reiner
Marsal
Göran Mattsson
Göran
Mattsson
Ulrich Wenning
Ulrich
Wenning

Geboren am 17.06.1954 in Bielefeld und wohnhaft seit 1973 in Bonn mit Beginn des Jura-Studiums. Verheiratet seit 1976, 2 Töchter, Volljurist, seit Mitte 2016 im Ruhestand (auch um mehr Zeit für internationale Bridgeturniere zu haben) - nach 33 Berufsjahren in einem Bonner mittelständigen Wirtschaftsunternehmen, die letzten 24 Jahre als Geschäftsführer.

Schon als Schüler war ich auf Skat und Doppelkopf fixiert, mein besonderes Interesse zum Bridge kam mit 16. Meine Mutter spielte damals mit drei anderen und deutlich älteren Damen regelmäßig einmal pro Woche “Privates Bridge mit Kaffee und Kuchen im häuslichen Wechsel”.

Der ungefähre Spielablauf war mir von gelegentlichen und flüchtigen Überblicken der Spielaktivitäten nur ganz grob bekannt. An einem Tag bei uns wartete man (vergeblich) auf das Eintreffen der 4. Spielerin – da bin ich halt eingesprungen und das war’s.

In den Folgejahren habe ich im Bielefelder Club und mit meiner Mutter auch auf Wochenendturnieren im gesamten Bundesgebiet gespielt. Der eigentliche Wettkampfsport begann aber erst in der Bonner Zeit, dem dortigen Zugang zu „jungen Leuten“ und der besonderen Freundschaft mit Ulrich Wenning.

Das Paar „Frerichs - Wenning“ hat nach dem Erstturnier „Junioren-Meisterschaft“ im Jahr 1977 in der Folgezeit fast alle Deutschen Meisterschaften, bedeutende nationale Turniere und auch internationale Großveranstaltungen immer als feste Partnerschaft gespielt, soweit dies als Paar nicht durch „spätere Altersvorgaben“ (Seniorenmeisterschaften) zeitweise unmöglich gewesen ist.

Ich denke gern an die 80iger Jahre zurück, als es die berufliche Beanspruchung gerade noch zuließ, dass das damalige Bonner Team (Reiner Marsal - Göran Mattsson und Ulrich Wenning - Hans Frerichs) sehr viel und erfolgreich spielen konnte – und die “eigene schriftliche Systembeschreibung überquoll”.

Neben sieben deutschen Meisterschaften und einer Vielzahl von zweiten und dritten Plätzen habe ich den DBV im Open Team bei den Team-Europameisterschaften 1987 in Brighton sowie 1998 auf Malta als Spieler vertreten und seit 1982 bei allen im 4-Jahresrhythmus stattfindenden Offenen Weltmeisterschaften (Rosenblum-Team und Paarturnier) mitgespielt. Mit Erreichen der Senioren-Altersgrenze sind für mich jetzt die internationalen Seniorenkonkurrenzen angestrebtes Teilnahmeziel.