Archiv: DBV-News

DBV-Pokal Finale 2012

Die Pokalsieger vom Hanseatic BC Hamburg
<<<    1/4    >>>
Die Pokalsieger vom Hanseatic BC Hamburg
<<<    1/4    >>>

 

Platzierungen

1. Hanseatic Bridgeclub Hamburg:
Cristina Padon, Janko Katerbau, Josef Piekarek, Martin Rehder, Matthias Schüller, Dr. Entscho Wladow
2. BSC Essen 86 e.V.:
Hartmut Brückner, Dr. Claus Günther, Max Neumann, Christian Schlicker, Ralf Speckmann
3. Bridgeclub Alert Darmstadt e.V.:
Anja Alberti, Beatrix Wodniansky, Nikolas Bausback, Werner Kühn, Michael Pauly, Martin Stoszek

Ergebnisse

Anmeldungen

Dokumente

Das Finalwochenende des DBV-Pokals fand am 8./9. Dezember 2012 in Kassel statt. Teilnehmer waren aus der Nordgruppe Hanseatic BC Hamburg und BSC Essen 86 sowie aus dem Süden BC Alert Darmstadt und der Titelverteidiger BC München e.V.

Die aktualisierte Ausschreibung und die Teamaufstellungen finden Sie in den links angehängten Dokumenten.

Die Ergebnisse der Halbfinals sind wie folgt:
Hanseatic BC Hamburg schlägt BC Alert Darmstadt 160:63 (37:30, 68:21, 55:12)
BSC Essen 86 schlägt BC München e. V. 129:91 (54:20, 35:30, 40:41)

Nach einem äußerst spannenden Finale ergaben sich folgende Medaillengewinner:

Deutscher DBV-Vereinspokal- und Goldmedaillen-Sieger wurde die Mannschaft des Hanseatic BC Hamburg mit Janko Katerbau, Matthias Schüller, Dr. Entscho Wladow, Martin Rehder und Josef Piekarek

durch einen Sieg (133 : 123,8) über

die (Silber-) Mannschaft des BSC Essen 86 mit Hartmut Brückner, Dr. Claus Günther, Ralf Speckmann und Christian Schlicker.

Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft des BC Alert Darmstadt mit Nikolas Bausback, Werner Kühn, Beatrix Kuzselka und Michael Pauly

durch einen Sieg (122 : 111) über

die Mannschaft des Titelverteidigers BC München e. V. mit David Cole, Paul Grünke, Peter Jokisch und Udo Kasimir.

Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaften!

Alle Details zu den Zwischenrunden finden Sie hier

Erstellt am 25.10.2012