DBV-News

Anerkennung der Gemeinnützigkeit

 

Im Rahmen der gemeinsamen Sitzung von Präsidium und Beirat Ende November wurde mit unseren Anwälten der aktuelle Stand zum Thema Anerkennung der Gemeinnützigkeit besprochen.

Als Ergebnis der Diskussion haben die Anwälte eine mündliche Verhandlung vor dem Bundesfinanzhof beantragt, nachdem der zuständige Senat habe erkennen lassen, dass er Turnierbridge - anders als in der ersten Instanz das Finanzgericht Köln - weder als Sport noch als gemeinnützig anerkennen wolle.

Der V. Senat des Bundesfinanzhofs hat jetzt den Termin für die mündlichen Verhandlungen wegen der Körperschaftsteuer-bescheide 2007 und 2008 bestimmt. Sie finden statt am Donnerstag, den 9. Februar 2017 um 10.00 Uhr bzw. um 10.45 Uhr im Sitzungssaal des Gerichtsgebäudes in München, Ismaninger Str. 109, 2. Stock, Zimmer 213.

Die mündlichen Verhandlungen im Bundesfinanzhof sind grundsätzlich öffentlich. Für die bloße Teilnahme von Einzelpersonen ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Eine Platzreservierung wird nicht vorgenommen.

Für den Zutritt in das Gebäude des Bundesfinanzhofs muss im Empfangsbereich ein gültiger Personalausweis oder Reisepass vorgelegt werden.

Informationen für Besucher sind hier zu finden.

Kai-Ulrich Benthack
Präsident des DBV

(zuletzt aktualisiert durch Robert Maybach am 14.12.2016)

Erstellt am 14.12.2016