DBV-News

Mixed-Europameisterschaften 2019 - Nationalmannschaft nominiert

 

Nominierung für die Mixed-EM 2019

Entsprechend § 3.1. “Richtlinie DBV-Nationalmannschaften” hat das DBV-Präsidium den folgenden Vorschlag des Vize-Präsidenten Ressort 3 – beraten durch den Auswahlausschuss (s.u.) - hinsichtlich der Nominierung unserer Mixed-Nationalmannschaft für die Europameisterschaften in Lissabon vom 22. bis 28. Februar 2019 bestätigt:

  • Daniele von Arnim – Roland Rohowsky
  • Sabine Auken – Roy Welland
  • Anne Gladiator – Michael Gromöller
  • Ersatzpaar: Marie Eggeling – Paul Grünke
  • Non Playing Captain: Nationaltrainer Julius Linde

Das Präsidium wünscht unserer Nationalmannschaft viel Erfolg bei der Europameisterschaft! Die Plätze 1 bis 8 der EM berechtigen gleichzeitig als Teilnahme an der Mixed-Team-Weltmeisterschaft, die im September/Oktober 2019 in Wuhan/China stattfinden wird.

Was bisher geschah

Wie bereits bei der Nominierung der anderen drei Nationalmannschaften Anfang 2018 hat es keine Qualifikationen gegeben, stattdessen wurden Kader-Paare benannt, siehe hier. Mit Unterstützung von Experten (Auswahlausschuss, Nationaltrainer und Non Playing Captain) wurden dann aus diesen Paaren diejenigen bestimmt, die Deutschland auf der kommenden Europameisterschaft vertreten werden.

Die Prinzipien des Nominierungs-Prozesses sind detailliert in der “Richtlinie DBV-Nationalmannschaften” (kurz RiNat) niedergelegt, die seit dem 01.08.2017 in Kraft ist. Basierend auf dieser neuen Ordnung gab es folgende Entscheidungen des Präsidiums:

1. Ernennung eines Nationaltrainers für die Mixed-Nationalmannschaften

Julius Lindes Aufgaben als Nationaltrainer für die Kader der Damen- und Senioren-Nationalmannschaften wurde auf die Mixed-Nationalmannschaft erweitert.

2. Ernennung eines Non Playing Captains (NPC) für das Open Team

Für das Mixed-Team wurde Nationaltrainer Linde laut RiNat automatisch zum NPC für die EM im Februar.

3. Bestätigung der Mitglieder des Auswahlausschusses

Folgende Mitglieder des Auswahlausschusses für das Mixed-Team wurden gemäß § 3.2. RiNat bestätigt: Vorsitz: Eckhard Böhlke. Mitglieder: Kareen Schroeder, Julius Linde, Herbert Klumpp.

4. Benennung der Paare für die Nationalmannschaft

Aus 15 Paaren wurden dann die oben genannten Paare für die kommende EM benannt.

Weitere Informationen zu den Mitgliedern der Kader und den Nationalmannschaften

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Mitgliedern der Kader / Nationalmannschaften.

Eckhard Böhlke
DBV-Vizepräsident Leistungssport – Turnierleitung – Turnierrecht

Letzte Aktualisierung am 03.11.2018

Erstellt am 03.11.2018